Microsoft veröffentlicht XIM, Bilderklau bei Snapchat, Apple Updates – News der Woche

Was ist in der vergangenen Woche relevantes für die Foto- und Video-Community passiert? Wir fassen die Top-News der vergangenen Woche jeden Samstag zusammen und präsentieren einen Überblick.

Microsoft veröffentlicht XIM App

Mit der neuen App von Microsoft kann man seine Fotos mit Freunden und Familie teilen. Der Vorteil von XIM im  Vergleich zu anderen Apps dieser Kategorie ist, dass der Empfänger die App nicht auf seinem Gerät installiert haben muss. Der Sender verschickt über die Invite-Funktion eine Einladung per SMS oder E-Mail und kann so Bekannte an seinen Fotos teilhaben lassen.

Wegen Sicherheitsbedenken hat Microsoft Einschränkungen eingebaut: Der Nutzer kann zurzeit lediglich 50 Fotos hochladen, die nach 30 Minuten automatisch gelöscht werden.

Zur App-Website


Hacker veröffentlichen 200.000 Fotos und Videos von Snapchat

Das war sicher einer der Aufreger der Woche: Hacker haben von dem Messenger-Dienst Snapchat über 200.000 Fotos und Videos gestohlen. Dabei hat nicht nur der Hack selbst für Aufsehen gesorgt: Einige der veröffentlichten Medien waren bereits mehrere Jahre alt, obwohl Snapchat angibt, die Aufnahmen nach kurzer Zeit selbst zu zerstören.

Der Hack gelang offenbar über eine App eines Drittanbieters, die es ermöglicht, erhaltene und versendete Bilder und Videos in einer Cloud zu speichern – außerhalb von Snapchat selbst.

Nach dem Hack warnte Snapchat vor Drittanbieter-Apps, die laut Nutzungsbestimmungen untersagt sind.


Apple kündigt Update auf iOS 8.1 an

Neben den neuen iPads hat Apple während der Keynote am vergangenen Donnerstag auch das Update 8.1 für iOS angekündigt. Welche Neuerungen das Update umfassen wird ist noch nicht bekannt, nur dass die Version auch auf das neue iPad Air 2 und iPad mini 3 gespielt wird.

Veröffentlicht wird das Update für iPhone, iPad und iPod touch am 20. Oktober.

Bild: © 2014 Apple Inc.
Bild: © 2014 Apple Inc.

Apple Pay startet in den USA

Mit dem angesprochenen Update auf iOS 8.1 soll in den USA auch der neue Dienst Apple Pay starten. Dort werden neben großen Kreditkartenanbietern American Express, Visa und Mastercard auch über 500 Banken an dem Dienst teilnehmen. Große Händler, die Apple Pay zu Beginn akzeptieren sind beispielsweise die Apple Stores, Foot Locker und Toys’R’Us.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.